Positive Schlagzeilen aus Dresden

Nach den Rekordzahlen des Vorjahres konnte die Dresdner Verpackungstagung erneut mit einer starken Präsenz der Branche glänzen. "Der Saal ist bis auf den letzten Platz gefüllt und wir konnten erneut rund 30 Studierenden verpackungsrelevanter Studiengänge den nahezu kostenfreien Zugang zur Tagung ermöglichen", freut sich die Geschäftsführerin des veranstaltenden Deutschen Verpackungsinstitut (dvi), Kim Cheng. "Mit der Einbindung des Nachwuchses können wir den Studierenden einen frühzeitigen Einstieg in das Branchennetzwerk bieten. Gleichzeitig ermöglichen wir es unseren professionellen Teilnehmern, frühzeitig Kontakt zu interessanten Nachwuchskräften aufzunehmen." Auch Chengs geschäftsführender Kollege in der dvi-Doppelspitze, Winfried Batzke, zeigte sich mit dem Ergebnis der von ihm moderierten Tagung zufrieden. "Es gab viele spannende Informationen, wir hatten exklusive Einblicke, neue Erkenntnisse und reichlich Anlässe für gute Diskussionen im Netzwerk. Vielen Dank dafür auch an unsere Sponsoren Schubert, DSD, Metsä und Korozo."

Als Android-App: zum Google Play-Store

Printausgabe bestellen