Köln Arcaden: Neues Shoppingerlebnis auf der "Schäl Sick"

Auf der "Schäl Sick" zu wohnen bekommt für die junge, mobile Mittelschicht ein immer besseres Image. Das ehemalige Arbeiterviertel – infrastrukturell bestens angebunden, Heimat zahlreicher Startups und Großkonzerne und vornan in der Quartiersentwicklung ehemaliger Industrieareale – wandelt sich gerade in ein inspirierendes, kreatives Multikulti- und Easy Living-Viertel. Auch die Zielgruppen aus dem östlichen Kölner Speckgürtel werden diese Shopping-Destination zu schätzen wissen.

Die Mission also für die Modernisierung: Überraschen, Inszenieren, Emotionen wecken. Passend zur jungen Zielgruppe wurden drei themenbezogene Einkaufsbereiche – in Zusammenarbeit mit mfi – a division of Unibail-Rodamco Group – entwickelt und gestalterisch umgesetzt: Die "Urban Heights" im Obergeschoss, "Dynamic Downtown" im Erdgeschoss und die "Streetkitchen" im Basement – jede Ebene des Centers hat ein zum Thema passendes Look & Feel bekommen. Zudem wurden der Haupteingang sowie sämtliche Nebeneingänge re-designt und sind zur neuen Attraktion geworden.

Printausgabe bestellen

Online lesen:

Zum Google Play-Store

Zum Apple App-Store

Zum Amazon-Store