Das Phänomen des Greenwashings am POS

Graft Brandlab sieht neben der Digitalisierungsdiskussion vor allem für Betreiber von stationären Stores und Verkaufsflächen folgende Herausforderung: die Nachhaltigkeit des Markenauftritts. Und das nicht nur in der Kommunikation und dem Packaging sondern insbesondere auch am POS, bekräftigt Tim Kolbe, General Manager bei Graft Brandlab. Doch gerade dort, wo Kunden mit Marken und deren Produkten in Berührung kommen – am Point of Sale – nimmt das Bemühen um einen überzeugenden Auftritt häufig bizarre Formen an. Tim Kolbe betrachtet hier zum Beispiel den Holztrend argwöhnisch: "Wir treffen im Supermarkt auch bei neuen Konzepten auf Plastikdisplays, die mit Holzfolie überklebt wurden, Holzfurniere einsetzen oder tatsächlich mit Holzverblendungen arbeiten, die dann aber einen Importweg von 5.000 Kilometern hinter sich haben und damit eine katastrophale CO2 Bilanz mit sich bringen."

Printausgabe bestellen

Online lesen:

Zum Google Play-Store

Zum Apple App-Store

Zum Amazon-Store