Verbraucher sind immer kritischer und besser informiert

Weltweit ist der Anteil der Food eVangelists in den letzten zwei Jahren um zehn Prozent auf fast ein Viertel (24 Prozent) der Gesamtbevölkerung gestiegen. In Deutschland ist diese Konsumentengruppe von sieben auf elf Prozent angewachsen. Die Studie wurde 2015 zum vierten Mal durchgeführt und analysiert Verbrauchereinstellung und -verhalten in elf Märkten in Nord- und Südamerika, Europa und Asien. Ketchum hat die Food eVangelists erstmals vor zwei Jahren als Verbrauchergruppe mit spezifischen Verhaltensweisen identifiziert. "Unsere Studie zeigt, Engagement und kritische Haltung der Nahrungsmittelkonsumenten sind hoch im Kurs. Unternehmen müssen sich auf diese neue Realität einstellen, denn Food eVangelists sind keine Randgruppe mehr. Sie nehmen zunehmend den Platz des normalen Verbrauchers ein", sagt Dirk Popp, CEO von Ketchum Pleon Deutschland.

Als iPad-App: zum iTunes-Store

Als Android-App: zum Google Play-Store

Printausgabe bestellen