Shopkick: Mehr Spaß beim Shoppen – mehr Frequenz am POS

Das US-amerikanische Unternehmen Shopkick wurde 2010 von Cyriac Roeding gegründet. Im Januar 2012 hatte Shopkick 3 Millionen aktive Benutzer. Im November 2013 startete Shopkick einen ersten Testlauf mit Bluetooth-Beacons bei Macys in New York City und San Francisco. Im Herbst 2014 wurde das Unternehmen von SK Planet, Südkoreas größtem Mobile-Commerce-Anbieter, übernommen und die Shopkick-App wurde in Deutschland gelauncht. Deutschland ist nach den USA der erste Auslandsmarkt. Partner in Deutschland sind heute die Parfümerie Douglas, Media Markt, Saturn, Penny (Rewe Group), OBI, Karstadt, Gravis und Poco.

Beim Start in Deutschland im Herbst 2014 zeigten Markenartikelindustrie wie Händler jede Menge Optimismus: "Mit Shopkick", so Dr. Henning Kreke, Vorstandsvorsitzender der Douglas Holding AG, "baut Douglas seine Crosschannel-Strategie zur nahtlosen Vernetzung der Verkaufskanäle weiter aus. Der Einsatz solch innovativer Technologien macht es möglich, die stetig wachsenden Kundenanforderungen nun noch besser zu bedienen. Jeder Kunde ist individuell – das zeigt sich in seinen besonderen Vorlieben, den persönlichen Lieblingsprodukten und seinem spezifischen Kaufverhalten. Mit Shopkick können wir dieser Individualität nun noch mehr gerecht werden. (…) Durch die Verbindung der realen und der digitalen Welt ermöglichen wir somit ein einzigartiges, innovatives Einkaufserlebnis".

Als iPad-App: zum iTunes-Store

Als Android-App: zum Google Play-Store

Printausgabe bestellen