Lebensmittelmärkte: Natürlich nachhaltig mit Holz

Immer mehr Unternehmen, die die Implikationen der Nachhaltigkeitsdebatte ernst nehmen, legen konsequenterweise auch beim Bau ihrer Märkte Wert auf Nachhaltigkeit, Natürlichkeit und Ressourcenschonung – und das beginnt bei der Wahl des richtigen Materials. „Jeder Bauherr, der nachhaltig und ressourcenschonend bauen möchte, landet eigentlich automatisch bei dem Baustoff Holz“, sagt Markus Derix, geschäftsführender Inhaber der DERIX-Gruppe. „Schließlich ist es der einzige Baustoff, der nachwächst – und der darüber hinaus auch noch aktiv das Klima schützt, denn Holz speichert ja CO2 und entzieht es somit langfristig der Atmosphäre,“ so der Experte.

Printausgabe bestellen

Online lesen:

Zum Google Play-Store

Zum Apple App-Store

Zum Amazon-Store