Scan & Go: Bonner Technologie-Agentur tarent gründet eigenes Produkt in snabble GmbH aus

Mi, 28.03.2018 IT und Multimedia

Die tarent solutions GmbH hat die mobile Self-Scanning App sellfio nun in snabble umbenannt und jetzt die snabble GmbH als Bonner Start-up ausgegründet.

Die Nachfrage nach Scan & Go Technologien steigt rasant. Mit ihrer Lösung sellfio hat die tarent solutions GmbH eine mobile Self-Scanning App entwickelt, die diese Marktlücke schließen soll. Nun hat die Technologieagentur ihre Software in einem eigenen Start-up Unternehmen ausgegründet. In diesem Zuge wurde sellfio in snabble umbenannt. Die tarent ist Teilhaber und verantwortet als strategischer Partner die Integration der Software beim Kunden.

Die Gründung des Start-ups passe auch deshalb so gut, weil die tarent ihren Schwerpunkt als IT-Integrator und Dienstleister stärken und ihr Kerngeschäft, die Softwareentwicklungsprojekte in den Bereichen Retail, Telekommunikation und Logistik, ausbauen will. Sebastian Mancke, ehemaliger Head of Technology der tarent, ist Geschäftsführer und Mehrheitsgesellschafter der snabble GmbH. Er weiß, dass sich derzeit fast alle großen Handelsketten mit dem Thema mobile Scan & Go beschäftigen: "Mit snabble treffen wir den Nerv der Zeit. Die Affinität der Kunden, ihr eigenes Handy für Kaufvorgänge zu nutzen, ist so hoch wie nie. Gleichzeitig sucht der stationäre Handel intensiv nach Möglichkeiten zu digitalisieren und das Einkaufserlebnis attraktiver zu gestalten.

"Mit seinem Team hat Mancke eine klare Mission: snabble soll die weltweit führende Plattform für mobile Self-Scanning werden. Der Weg stimmt jedenfalls, denn neben einigen Projekten zur öffentlichen Erprobung des Konzeptes wird snabble dieses Jahr bereits in mehreren Märkten produktiv ausgerollt.