ARNO Retail Design Award 2018: Strahlende Gewinner auf dem ADC Festival

Mi, 16.05.2018 Ladenbau und Design

Im Rampenlicht auf der Open Space des ADC Festivals in Hamburg standen für den ARNO Retail Design Award 2018 gleich drei glückliche Gewinnerteams auf der Bühne.

Die Speaker Alien Wolter, Managing Partner der ARNO GmbH, Claudio Wolfring, Creative Director der ARNO GmbH und Dr. Stefan Hoffmann, Managing Director outletcity.com haben den insgesamt 13 Studenten Ehre erwiesen und diese gemeinsam mit den zahlreichen Zuschauern mit begeistertem Applaus auf der Bühne begrüßt. Neben den Trophäen, 3.000 Euro Preisgeld pro Team, dem Ruhm und den Networking Chancen stand bei der Preisverleihung aber vor allem Eines im Fokus: Wie geht es weiter?

Nach dem ARDA ist vor dem ARDA, denn aus einer tollen Preisverleihung entstehen reale Umsetzungen und echte Chancen. Mit der Outletcity Metzingen als Partner konnte ARNO im Rahmen des diesjährigen ARDAs eine besonders attraktive Aufgabenstellung mit Bezug zur Realität ins Leben rufen. Unter dem Motto "From offline to online to offline - the new way of outlet buying" haben die Studenten dabei Konzepte zur physischen Repräsentation des Onlinestores outletcity.com erarbeitet - und das mit offensichtlichem Erfolg. Teile der von den Studenten erarbeiteten Konzepte sollen nun in die Umsetzung des virtuellen Showrooms in Metzingen einfließen! So überzeugte das Team VOTION mit ihrer Co-Creation-Strategie "Vote your emotion", bei dem Kunden über eine intuitive App aktiv an der Auswahl der präsentierten Waren mitwirken.

Das Team STORE·E bietet Kunden hingegen die Möglichkeit, Mode nicht mehr in Abhängigkeit von Kleidergrößen zu verstehen und das Team WALK OF überraschte mit der Verbindung zu kreativen Eventkonzepten.

Was ist der ARDA?

Der ARDA ist ein von der ARNO Group und dem Art Directors Club (ADC) 2016 ins Leben gerufener Retail Design Award. Die Förderung des kreativen Nachwuchses in diesem Bereich ist beiden Initiatoren ein besonderes Anliegen. Die Ziele des ARDA sind: Die Entwicklung herausragender Retail Designs in Zeiten der Digitalisierung zu fördern und jungen Gestaltern die Möglichkeit zu bieten, sich und ihre innovativen Konzepte einem internationalen Publikum aus Kreation und Wirtschaft zu präsentieren. Dazu gibt es immer herausfordernde Aufgabenstellungen und auf die Gewinner warten ein Preisgeld in Höhe von 3.000 Euro sowie exzellente Networking-Chancen.