Winter Sale bringt Papp-Schneemann zum Schmelzen

Mi, 30.01.2019 Ladenbau und Design, Packaging und Displays

Für Aufmerksamkeit beim Schaufensterbummel in  der Winter Sale-Phase nutzt ESPRIT den sympathischen Papp-Schneemann Charly, der von der STI Group entwickelt wurde.

Die Winter Sale-Phase ist für den Textilfachhandel eine wichtige Saison, für die Shopper ein beliebter Kaufanlass. Beim Schaufensterbummel entscheiden viele Kunden dabei spontan, ob sie einen Laden betreten oder auch nicht. Hier spielt die Schaufensterdekoration die entscheidende Rolle in der Shopper Journey. ESPRIT nutzt diesen Touchpoint charmant mit dem Einsatz von Charlie - dem sympathischen Papp-Schneemann.

Mit Charlie hat das globale Marketing des Mode-Labels ESPRIT einen Sympathieträger geschaffen, der die verschiedenen Phasen des Schlussverkaufs begleitet. Die Dekoration erzählt eine komplette Geschichte und verleiht der Schaufensterpräsentation mit geringem Aufwand eine frische Optik. Der Clou: Mit den sinkenden Preisen schmilzt auch Charlie dahin.

Eine Deko zum Dahinschmelzen

Der von der STI Group entwickelte Sympathieträger aus Pappe lässt sich von den Filialmitarbeitern und Dekorateuren einfach aufbauen und steht zum Start der Kampagne freundlich lächelnd zwischen zahlreichen Papp-Eisbergen im Schaufenster. In Phase 2 trägt Charlie einen Papp-Schal, der auf die "Extras" verweist. Zum Ende der Kampagne hat sich unter dem Schneemann eine Papp-Pfütze gebildet und Tropfen zeigen, dass sich Charlie und mit ihm der Winterschlussverkauf langsam verabschieden.

Die markante Form, die reduzierte Gestaltung und das freundliche Kindchenschema machen Charlie zu einem attraktiven Blickfang. Die dreidimensionale Dekoration, die komplett in Karton und Wellpappe realisiert wurde, bildet einen wirksamen Kontrast zu den lebensechten Schaufensterpuppen und farbigen Kleidungsstücken.

"Bei der Gestaltung hat unser Entwicklungsteam besonderen Augenmerk darauf gelegt, dass Charlie von allen Seiten eine gute Figur macht, da Schaufensterfronten häufig von mehreren Seiten einsehbar sind", so Markus Weißgerber, Director POS Innovation der STI Group. Durch den Verzicht auf Textelemente ist die Kampagne für alle Länder adaptierbar und einfach zu verstehen.