CO-BRANDS mit Rekordbeteiligung

Fr, 08.05.2015 Marken, Handel und Unternehmen, Brands Today

79 Teilnehmer aus 72 Unternehmen machten die 7. CO-BRANDS zu einer erfolgreichen Veranstaltung.

Mit rund 420 Kooperationsgesprächen war die CO-BRANDS 2015 die größte europäische Veranstaltung für Markenkooperationen. Noch nie haben so viele Marketingentscheider an der CO-BRANDS teilgenommen wie in diesem Jahr. Mit dabei waren unter anderem Opel, DER Touristik, Amazon, Rossmann, Nestlé Schöller, 1&1 Mail & Media, Pro.Sieben.Sat.1, AXA, Europcar und die Frankfurter Buchmesse.

Krönender Abschluss des auch dieses Jahr wieder im Hamburger EAST Hotel durchgeführten Events war die Preisverleihung des CO-BRANDS AWARDS. "Die Kooperation zwischen Lillet und Schweppes ist eine Kooperation, die man sich buchstäblich auf der Zunge zergehen lassen kann. Topkreativ wurde die Kooperation 360 Grad über alle Marketingdisziplinen umgesetzt. Beide Partner und der Kunde profitieren gleichermaßen. Das macht gutes Kooperationsmarketing aus“, begründet Jurymitglied Antje Bongers, Head of Strategic Promotions & Cooperations bei Pro.Sieben.Sat.1, die Entscheidung.

"DIE CO-BRANDS hat sich in den letzten Jahren kontinuierlich weiterentwickelt – inhaltlich und auch von der Besucherzahl. Das spiegelt ebenfalls die Grundstimmung in den Marketingabteilungen wider. Ich sehe hier eine zunehmende Professionalisierung – viele Unternehmen haben mittlerweile eine Abteilung oder Stabsstelle für Kooperationsmanagement etabliert. Diese Kooperationsmanager suchen gezielt nach geeigneten Kooperationspartnern. Dafür bietet die CO-BRANDS die ideale Plattform", resümiert der Veranstalter Nils Pickenpack, Geschäftsführer von connecting brands abschließend.

Seit 2009 bietet die CO-BRANDS Unternehmen aus verschiedensten Branchen eine Plattform, um Kooperationsansätze für das laufende Geschäftsjahr zu besprechen. In einer Art Speeddating loten die Marketingentscheider mögliche Kooperationen zweier Marken aus und besprechen erste Ansätze einer Zusammenarbeit. In bis zu zehn Vier-Augen-Gesprächen à 25 Minuten können die Teilnehmer auf Tuchfühlung mit potenziellen Kooperationspartnern gehen, erste Kooperationsansätze besprechen und vertiefen. Die Veranstaltung fand auch in diesem Jahr wieder im EAST Hotel auf dem Hamburger Kiez statt.

Gewinner des Co-Brands Award: Jana Müller von Pernod Ricard (links) und Jessica Landsiedel von Schweppes (rechts) mit Nils Pickenpack, connecting brands (Mitte). (Foto: ©Co-Brands)