Internationaler Handel auf dem Vormarsch

Mo, 12.01.2015 Marken, Handel und Unternehmen

Die globale Zusammenarbeit wird immer wichtiger, doch es gilt auch Fallstricke zu beachten.

Welche Vorteile bringt die globale Wirtschaft für Unternehmer? Wer gut recherchiert, seine Geschäftspartner mit Bedacht auswählt und sich über Hersteller und Lieferanten im Vorfeld informiert, nutzt seine Ressourcen optimal. Die Lohnstückkosten sind im Ausland oft deutlich geringer, wodurch Unternehmer mit ausländischen Herstellern und Lieferanten oft die Kosten senken und den Preisvorteil an ihre Kunden weitergeben können. Doch nicht jedes augenscheinlich gute Geschäft hält einer fundierten Prüfung stand.

Zuverlässige Partner vermeiden unternehmerische Probleme

Je seriöser und zuverlässiger ein Geschäftspartner arbeitet, umso sicherer agiert der Unternehmer. Die Rentabilität einer Geschäftspartnerschaft hängt von verschiedenen Faktoren ab. Auch das Zusammenspiel von Hersteller und Lieferanten ist ein Detail, das für den Unternehmer von primärer Bedeutung ist. Nicht nur bei ausländischen, sondern auch bei inländischen Geschäften sollte man möglichst viel über einen potenziellen Partner in Erfahrung bringen und kann hierfür spezielle Industrieportale und Branchenbücher nutzen wie beispielsweise das internationale Branchenverzeichnis Industrystock. Je transparenter die Darstellung eines Unternehmens ist, umso seriöser ist sein Image. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, wie ein Unternehmer einen Hersteller prüfen und sich von seinen Produkten und deren Qualität in Kenntnis setzen kann.

Die richtige Lieferanten- und Herstellerwahl, das ist zu beachten

Ob ein Hersteller pünktlich liefern kann und Qualität bietet, sollte die Grundlage der Entscheidung sein. Um diese Kenntnis zu erlangen, sind Referenzen von Vorteil und die Meinung anderer Unternehmer kann ebenfalls Transparenz schaffen. Günstige Produktionskosten finden Unternehmen vor allem im Ausland. Hier können Chancen sowie Risiken liegen und über ein gutes oder wenig vorteilhaftes Geschäft entscheiden. Ehe ein großer Auftrag erteilt oder Geld investiert wird, sollte man das gewünschte Produkt in den Händen halten. Seriöse Hersteller fertigen in der Regel ein Probeexemplar, an dessen Optik, Haptik und Beschaffenheit sich der Unternehmer ein Urteil bilden und die Entscheidung treffen kann, wenn es beispielsweise um Ladenbau, Displays oder IT-Produkte geht.

Ausländische Geschäftspartner mit Vor- und Nachteilen

Die Ersparnis liegt bei Produktionsstätten und der Zusammenarbeit mit Lieferanten aus dem Ausland. Doch ist bei Geschäften mit ausländischen Vertragspartnern besondere Aufmerksamkeit notwendig. Andere Gesetze und Standards sind vor allem außerhalb Europas normal und bedürfen der Beachtung vor Vertragsabschluss. Die Unterstützung eines Juristen, sowie die professionelle Vertragsausfertigung durch einen beglaubigten Übersetzer können Probleme vermeiden und Fallstricke ausschließen. Weiter sollten Zollangelegenheiten und Transportkosten im Vorfeld geklärt werden. Ein rentables Geschäft mit einem ausländischen Vertragspartner ist problemlos möglich, wenn alle offenen Fragen vorab geklärt sind und sich der Unternehmer bei der Vertragsunterzeichnung nicht in Ungewissheit befindet. Ganz klar überwiegen die Vorteile, wenn ein Geschäft mit ausländischen Partnern entsprechend der wichtigen Kriterien angestrebt und erst nach Klärung aller Fakten abgeschlossen wird.

Auf der Suche nach adäquaten Geschäftspartnern

Liegt der primäre Fokus einer Geschäftspartnerschaft nicht auf den Kosten, wird ein Unternehmer in der Regel richtig entscheiden. Wichtiger sind die Leistung, sowie die Zuverlässigkeit des Geschäftspartners. Bei vertraglichen Mängeln oder ungeklärter Zoll- und Transportlösungen kann ein augenscheinlich günstiges Angebot schnell zu einer teuren Angelegenheit werden. Spezielle Industrieportale und Tipps anderer Unternehmer sind die beste Basis, um seine Entscheidung für eine Geschäftspartnerschaft im In- und Ausland zu untermauern. Wenn ein guter und persönlicher Kontakt im Vorfeld möglich ist und der potenzielle Hersteller oder Lieferant sich zuvorkommend um das Anliegen des Unternehmers kümmert, unterstreicht diese Entscheidung oft die Sicherheit und Zuverlässigkeit.

Unterm Strich…

Der internationale Handel ist ein wichtiger Faktor der Globalisierung und bringt Unternehmern zahlreiche Vorteile. Um Fallstricke zu vermeiden und rechtlich abgesichert zu sein, sollte kein Unternehmer unbedarft und ohne vorherige Prüfung von vertraglichen Inhalten in eine Partnerschaft einsteigen. Kenntnisse zur Gesetzeslage im Herstellerland gelten als wichtige Grundvoraussetzung erfolgversprechender Vertragsabschlüsse.