So klappt es mit dem Sales Push am POS

Von Andreas Janous, Group Head, Follow Red GmbH.

Dass digitale Anwendungen großes Potenzial im Maßnahmenmix bergen, um eine stärkere oder gezieltere Wahrnehmung am überfüllten Regal zu erlangen, ist längst bekannt. Doch es geht noch weiter: Die digitale Vernetzung löst haptische Touchpoints zunehmend auf. Jeder kann an jedem Ort zu jeder Zeit dabei sein und von überall seine Kaufentscheidung treffen. Die Kunst liegt darin, mithilfe der geschaffenen Kontaktpunkte einen Kaufanreiz auszulösen, der im besten Fall emotional und intrinsisch motiviert ist. In der konsistenten Verbindung von Live-Kommunikation und digitalen Maßnahmen mit dem POS als Dreh- und Angelpunkt eines Aktivierungskonzepts sehen wir bei follow red deshalb den Schlüssel für einen gelungenen Sales Push.

Printausgabe bestellen

Online lesen:

Zum Google Play-Store

Zum Apple App-Store

Zum Amazon-Store